Suchen

„Die Antisemitismus-Geschichte der eigenen Religion aufarbeiten“

Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU Münster | 01.02.2020

Islamische und christliche Theologen sehen Potenziale gegen Antisemitismus in Christentum und Islam – Leutheusser-Schnarrenberger fordert Kirchen zur Reflexion ihrer Geschichte auf – Theologe Mouhanad Khorchide plädiert für mehr Bildungsarbeit für junge Muslime. … [mehr]

Antisemitismus ist Sünde

Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) | 01.02.2020

Zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslager Auschwitz am 27. Januar 2020 erklären der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, und der Leiter und die Leiterin des Gesprächskreises „Juden und Christen“ beim ZdK, Rabbiner Andreas Nachama und Dagmar Mensink: … [mehr]

„Ein Ort, wo jeder weg will, das ist ein Ort, wo Kirche sein muss!“

Deutsche Bischofskonferenz | 01.02.2020

Abschluss des 20. Internationalen Bischofstreffens zur Solidarität mit den Christen im Heiligen Land … [mehr]

Jüdisches Leben besser kennenlernen und die Erinnerungskultur stärken

Evangelische Kirche im Rheinland | 01.02.2020

Bad Neuenahr (15. Januar 2020). Die Evangelische Kirche im Rheinland steht an der Seite des Judentums. Das hat die Landessynode heute aus Anlass des Jubiläums 40 Jahre Synodalbeschluss „Zur Erneuerung des Verhältnisses von Christen und Juden“ bekräftigt. Unter der Überschrift „Umkehr und Erneuerung“ beschreibt die rheinische Kirche ihr Verhältnis zum Judentum als bleibende Aufgabe. … [mehr]

Nachrufe für Martin Stöhr

JCR | 01.01.2020

Deutscher Koordinierungsrat, Zentrum Ökumene und ICCJ betrauern den Tod von Martin Stöhr. … [mehr]

Interreligiöser Kalender 2020 erschienen

Andreas Rehnolt | 01.01.2020

Überblick über die Feieretage von 13 Religionsgemeinschaften. … [mehr]

Archäologisches Museum und Bibelmuseum in Münster wieder eröffnet

Andreas Rehnolt | 01.01.2020

Münster - Nach umfangreichen Um- und Ausbauarbeiten sind am Freitag (13.12.2019) das Archäologische Museum und das Bibelmuseum der Westfälischen Wilhelms-Universität wieder eröffnet worden. Die feierliche Wiedereröffnung fand im Rahmen des "Langen Freitags" statt – beide Museen waren von 19.30 bis 22 Uhr geöffnet, teilte eine Sprecherin der Universität mit. … [mehr]

„Den jüdisch-katholischen Dialog in Pfarrgemeinden und Synagogen verankern“

Deutsche Bischofskonferenz | 01.12.2019

4. November 2019 - Erstmals haben die Deutsche Bischofskonferenz und die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschlands eine gemeinsame Fachtagung zu aktuellen Fragen des theologischen Dialogs zwischen Kirche und Judentum durchgeführt, die heute (4. November 2019) in Berlin zu Ende gegangen ist. Das Symposium stand unter dem Leitwort „Zwischen Jerusalem und Rom“. Seit mehreren Jahren gibt es regelmäßige Gespräche zwischen Rabbinern und der katholischen Kirche. … [mehr]

„Wir brauchen Zivilcourage in diesem Land“

01.12.2019

04. November 2019 - Ein stärkeres gesellschaftliches Engagement und einen besseren Zusammenhalt der Gesellschaft hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, anlässlich des wiedererstarkenden Antisemitismus in Deutschland und Europa gefordert. Das sei eine gemeinsame Sorge von Christen und Juden, die „sich niemals mehr voneinander trennen werden“, so Kardinal Marx auf einem Podium in Berlin gestern Abend (3. November 2019). … [mehr]

Das Bild von Juden im Religions- und Ethikunterricht - Workshop-Reihe zum Judentum mit Schulbuch-Verlagen

JCR | 01.12.2019

Das Judentum wird in deutschen Schulbüchern oder Begleitmaterialien für den Unterricht häufig undifferenziert oder gar verzerrt dargestellt. In Text und Bild wird mitunter ein Eindruck des Judentums vermittelt, der mit der Realität des jüdischen Lebens in Deutschland und mit der jüdischen Religion wenig zu tun hat … [mehr]