Suchen

Die Anforderungen unserer Zeit

ICCJ | 04.03.2019

In Sorge und Abscheu vor dem gegenwärtigen Wiederaufleben des Antisemitismus in vielen Ländern hat der ICCJ nachfolgende Stellungnahme unter dem Titel "Die Anforderungen unserer Zeit" herausgegeben:[mehr]

Die Würde des Menschen. Kinder in jüdischer und katholischer Tradition

01.12.2018

16. Treffen der Bilateralen Kommission der Delegation des Oberrabbinats von Israel und der Kommission für die religiösen Beziehungen zum Judentum des Heiligen Stuhls … [mehr]

Gemeinsame Erwägung zur Erklärung "Zwischen Jerusalem und Rom"

31.12.2017

Treffen der bilateralen Kommission der Delegation des Oberrabbinats von Israel und der Kommission für die religiösen Beziehungen zum Judentum des Heiligen Stuhls. Jerusalem, 12.-14. November 2017; 23.-25. MarCheshvan 5778. … [mehr]

So fördert der Ökumenische Rat der Kirchen sicher nicht den Frieden in Nahost

Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz (CJA) | 30.09.2016

Offener Brief der Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz (CJA) an die Schweizer Mitgliedskirchen des Ökumenischen Rates der Kirchen. … [mehr]

‘Solange du an einen lebendigen Gott glaubst, musst du hoffen’.

ICCJ | 01.06.2013

Überlegungen über die Rolle religiöser und interreligiöser Gruppen im Blick auf die Bemühungen um Versöhnung im unruhigen Nahen Osten, Schawuot / Pfingsten - 2013/5773 … [mehr]

In gegenseitiger Achtung auf dem Weg

Evangelisch-Jüdische Gesprächskommission | 01.11.2012

Gemeinsame Erklärung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds (SEK) und des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds (SIG), September 2010 … [mehr]

Angriff auf jüdisches Leben in Deutschland

Deutscher Koordinierungsrat | 01.07.2012

Der Deutsche Koordinierungsrat (DKR) hält Verbot der Beschneidung für verfassungswidrig und sieht Bedrohung der Grundrechte. … [mehr]

Zypern: Orthodoxie verurteilt Rede von jüdischer Kollektivschuld

31.12.2011

Das Oberhaupt der orthodoxen Kirche von Zypern, Erzbischof Chrysostomos (Dimitriou), und der israelische Oberrabbiner Yona Metzger haben am 6. Dezember 2011 in Nicosia eine gemeinsame Erklärung feierlich unterzeichnet, in der u.a. die antijudaistische Rede von einer jüdischen "Kollektivschuld" am Tode Jesu als vollkommen illegitim zurückgewiesen wird. Damit hat erstmals in der Geschichte eine orthodoxe Kirche in einer offiziellen Erklärung diese judenfeindliche These verworfen. Die "Kollektivschuld"-Theorie hatte wesentlich zur Entwicklung des religiösen Antisemitismus beigetragen. Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: … [mehr]

"Habt Erbarmen mit den Worten"

ICCJ - Internationaler Rat der Christen und Juden | 02.08.2010

Ein Appell des Internationalen Rates der Christen und Juden an alle, die nach interreligiösem Verständnis suchen, 26. Juli 2010 - Heppenheim, Deutschland … [mehr]

Antisemitismus bedroht die Demokratie

Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit (DKR) | 22.07.2010

Erklärung des DKR zu den jüngsten antisemitischen und antizionistischen Vorfällen … [mehr]