Willkommen!

WILLKOMMEN auf jcrelations.net!

Ziel dieser Seiten ist es, die gegenseitige Achtung und das beiderseitige Verständnis zwischen Christen und Juden auf der ganzen Welt zu vertiefen. Sie finden hier Artikel, Rezensionen, Berichte, offizielle Erklärungen sowie Studien- und Forschungsmaterialien zum jüdisch-christlichen Verhältnis als auch Links zu zahlreichen befreundeten Organisationen. Wenn Sie mögen, können Sie uns unter 'Impressum' eine Rückmeldung oder Vorschläge zur Erweiterung unserer Seite zukommen lassen.

Auf der Suche nach neuem Material? Hier finden Sie eine Liste der Artikel, die in den letzten drei Monaten veröffentlicht wurden (rechte Spalte):
Neues Material


ICCJ

Der Internationale Rat
der Christen und Juden

Diese Website gehört dem Internationalen Rat der Christen und Juden und wird von ihm betreut. Der ICCJ hat die Schirmherrschaft über 38 christlich-jüdische und interreligiöse Mitgliedsorganisationen in 32 Ländern. Sein Sitz befindet sich im Martin-Buber-Haus in Heppenheim, Deutschland, wo dieser grosse jüdische Denker lebte, bis ihn die Verfolgung durch die Nazis zur Flucht zwang.

Mit seinen jährlichen Konferenzen und Konsultationen stellt der Rat eine Plattform zur Verfügung, auf der Christen, Juden und in den letzten Jahren auch Muslime aktuelle Fragen behandeln, die über nationale und religiöse Grenzen hinausgehen und bietet damit zugleich die Gelegenheit, Erfahrungen und fachliche Kenntnisse miteinander auszutauschen.

Die in den Artikeln dieser Seite geäußerten Ansichten und Meinungen geben nicht notwendigerweise die Ansichten und Meinungen des ICCJ, seiner Vorstandsmitglieder oder seiner nationalen Mitgliedsorganisationen wieder. Siehe hierzu auch:
Impressum

Weitere Informationen:
www.iccj.org

JCR - Artikel - Beobachtungen, Erfahrungen

Theodor Heuss. Die Shoah, das Judentum, Israel.

Karl-Josef Kuschel | 01.11.2014

"Theodor Heuss war ein Glücksfall für Deutschland" - so formuliert es der jetztige Bundespräsident Gauck am 12. Dezember 2013, dem 50. Todestag des ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland. Als einer der Väter des Grundgesetzes prägte der FDP-Politiker Heuss mit seiner Persönlickeit nicht nur das neue Amt des Bundespräsidenten, sondern gab auch der westdeutschen Nachkriegsgesellschaft in politischer und moralischer Hinsicht Halt und Richtung. ... [mehr]

JCR - Berichte

Erste Bat Mitzwa und erstes Toralesen von Frauen an der heiligen Mauer

Michael Krupp | 01.11.2014

Zum ersten mal ist es den Frauen der Mauer bei ihrem allmonatlichen Neujahrsgebet an der Mauer gelungen, eine Mini-Torarolle in den Bezirk der Frauen zu schmuggeln und daraus an der Mauer selbst zu lesen. Höhepunkt war die Lesung durch eine Bat Mitzwa, was auch zuvor noch nie möglich war. Die glückliche Bat Mitzwa war die zwölfjährige Sasha Lutt aus Beerscheva. ... [mehr]

JCR - Berichte (112)

Welturaufführung der Oper "Abraham" am 13. November in Düsseldorf

Andreas Rehnolt | 01.11.2014

Die Oper "Abraham" des Schweizer Saxophonisten Daniel Schnyder erlebt am 13. November in der Evangelischen Johanneskirche ihre Welturaufführung. Die Oper über das Alte Testament ist eine Auftragsproduktion des Düsseldorf-Festivals und wird in Koproduktion mit der Johanneskirche und der Bonner Kreuzkirche zur Aufführung kommen. Das Stück beleuchtet die Entstehungsgeschichte und die Konflikte der drei monotheistischen Religionen und erzählt nach Angaben der Veranstalter deshalb "auch eine Geschichte von heute." … [mehr]

"Zwei Nationen und drei Religionen in Israel und Palästina"

JCR | 01.10.2014

Der israelisch-palästinensische Konflikt ist ein Thema, das nach wie vor Menschen überall auf der Welt beschäftigt und nicht selten polarisiert. Meistens beziehen wir unsere Fakten und Positionen dazu aus den jeweiligen Medienkanälen, die uns vertraut sind. … [mehr]




JCR - Rezensionen (50)

Die Wolloch-Haggada: Passa-Haggada zum Gedenken an den Holocaust

Hartmut May | 01.11.2014

Die Haggada Schel Pesach ist die Erzählung vom Auszug aus Ägypten, wie sie am Seder-Abend seit alters her am Familientisch vorgetragen wird. Schon in der Zeit des zweiten Jerusalemer Tempels hatte die Haggada eine einigermaßen fest umschriebene Form. … [mehr]

"Die größte Bettlerin des Jahrhunderts"

Hans Maaß | 02.10.2014

Eine entschiedene und dennoch bescheidene Frau stellt Gerhard Zimmermann in diesem Bändchen vor, die sich aus ihrer christlich-humanitären Überzeugung unermüdlich um Menschen kümmerte, die ansonsten dem Vergessen anheim gefallen wären. Oder wem ist das KZ Wapniarka in Rumänien ein Begriff? … [mehr]

Wein und Judentum

Hartmut May | 01.09.2014

Seit biblischen Zeiten ist das Judentum eng mit dem Wein verbunden. Unvermittelt, ohne Mythologie, wie von selbst verständlich, tritt der Wein in die biblische Geschichte ein, denn es entsprach dem Bedürfnis und der Fähigkeit des Menschen, dass er Weinberge anpflanzte und aus den Trauben Wein gewann. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - protestantisch (45)

1988-2013: 25 Jahre landeskirchliche Erklärung „Verbundenheit mit dem jüdischen Volk“

Bischof Otfried July, Christel Hausding | 01.10.2013

Vor 25 Jahren, am 15. September 1988, beschlossen Oberkirchenrat und Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg die theologische Erklärung „Verbundenheit mit dem jüdischen Volk“. Mit diesem Meilenstein stellte die württembergische nach der rheinischen (1980) und der badischen (1984) als dritte deutsche evangelische Landeskirche ihr Verhältnis zum Judentum auf die Grundlage von Respekt, Aufgeschlossenheit und Dialog anstelle von Überheblichkeit, Verleumdung und Israelvergessenheit. Anlass war der 50. Jahrestag des Judenpogroms am 9. November 1938. Heute rufen wir die Bedeutung dieser Erklärung ins Gedächtnis. … [mehr]

Jerusalemer Erklärung

Protestant Consultation on Israel and the Middle East (PCIME) | 01.01.2013

Abschlusserklärung der Tagung in Jerusalem vom 5. - 8. November 2012 zur Haltung großer Protestantischer Kirchen gegenüber dem Staat Israel … [mehr]

Erneute Stellungnahme der Siebenten-Tags-Adventisten zu jeder Form des Antisemitismus

Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland (Nord- und Süddeutscher Verband), Österreich und der deutschsprachigen Schweiz | 01.01.2013

Als Kirchenleitung erinnern wir an die “Erklärung der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland und Österreich zum 60. Jahrestag der Beendigung des Zweiten Weltkriegs” vom Mai 2005. Darin bekennen die adventistischen Kirchenleitungen in Deutschland und Österreich ihr Versagen während der NS-Diktatur. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - christlich-jüdisch (20)

‘Solange du an einen lebendigen Gott glaubst, musst du hoffen’.

ICCJ | 02.06.2013

Überlegungen über die Rolle religiöser und interreligiöser Gruppen im Blick auf die Bemühungen um Versöhnung im unruhigen Nahen Osten, Schawuot / Pfingsten - 2013/5773 … [mehr]

In gegenseitiger Achtung auf dem Weg

Evangelisch-Jüdische Gesprächskommission | 02.11.2012

Gemeinsame Erklärung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds (SEK) und des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds (SIG), September 2010 … [mehr]

Angriff auf jüdisches Leben in Deutschland

Deutscher Koordinierungsrat | 02.07.2012

Der Deutsche Koordinierungsrat (DKR) hält Verbot der Beschneidung für verfassungswidrig und sieht Bedrohung der Grundrechte. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - jüdisch (4)

Juden und Christen: Wir gehören zusammen

Dieter Graumann | 30.09.2011

Rede des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Begegnung mit Papst Benedikt XVI. am 22. September 2011 in Berlin … [mehr]

Erklärung zum Kairos Document (2009)

Central Conference of American Rabbis (CCAR) | 01.05.2011

Erklärung über das Kairos Document (2009), angenommen durch das Board of Trustees im April 15, 2010 … [mehr]

"Dabru Emet" - Redet Wahrheit

National Jewish Scholars Project | 15.07.2002

Eine jüdische Stellungnahme zu Christen und Christentum … [mehr]




JCR - Stellungnahme - ökumenisch (12)

75 Jahre November-Pogrome: Kirchen trauern mit den jüdischen Gemeinden

Ökumenischer Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) | 30.11.2013

Wien, 07.11.13 (örkö) Der Vorstand des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) hat am Donnerstag eine Erklärung zum 75-Jahr-Gedenken der November-Pogrome von 1938 veröffentlicht, bei denen fast alle Synagogen in Österreich zerstört und viele jüdische Menschen getötet oder misshandelt wurden. Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: … [mehr]

Erinnerung verpflichtet zu Wachsamkeit und Solidarität

Arbeitskreis Christlicher Kirchen Homburg | 01.11.2010

Am 22. Oktober 1940 wurden die letzten Homburger Juden, 17 Menschen, die sich als Bürger unserer Stadt gefühlt hatten, in das Lager Gurs in Südfrankreich deportiert. Mit diesem Datum errang der damalige Gau Saarpfalz, zusammen mit Baden, in den Augen der Machthaber den Vorzug, als erstes Gebiet in Deutschland "judenfrei" geworden zu sein. Für uns ist dies ein Datum der Schande. … [mehr]

Kairos-Palästina-Dokument

| 01.08.2010

Stunde der Wahrheit: Ein Wort des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe aus der Mitte des Leidens der Palästinenser und Palästinenserinnen … [mehr]




JCR - Stellungnahme - römisch-katholisch (35)

Ansprache an Palästinenser-Autoritäten

Papst Franziskus | 01.06.2014

Ansprache von Papst Franziskus während seiner Begegnung mit palästinensischen Autoritäten im Präsidentenpalast, Bethlehem, Sonntag, 25. Mai 2014. … [mehr]

Ansprache auf dem Internationalen Flughafen Tel Aviv

Papst Franziskus | 01.06.2014

Ansprache von Papst Franziskus während der Willkommenszeremonie nach seiner Ankunft am Internationalen Flughafen, Tel Aviv, am 25. Mai 2014. … [mehr]

Ansprache an den Staatspräsidenten Israels

Papst Franziskus | 01.06.2014

Ansprache von Papst Franziskus an Shimon Peres, Staatspräsident Israels, während des Höflichkeitsbesuches im Präsidentenpalast in Jerusalem, 26. Mai 2014 … [mehr]




JCR - Artikel - Beobachtungen, Erfahrungen (67)

Der Wein in der Bibel

Hartmut May | 01.06.2014

Der Wein ist eines der ältesten Kulturgetränke der Menschheit. 6000 Jahre alte Bildnisse aus Ägypten und der Fund einer 8000 Jahre alten assyrischen Weinkelter geben Zeugnis davon. Da ist es nicht verwunderlich, sondern nur natürlich, dass bei dem Volk der Juden, einem der ältesten Kulturvölker der Erde, der Wein bereits bekannt war; ja, „Erez Israel“ den klassischen Weinländern zuzuordnen ist. … [mehr]

Wer sind die Oberhäupter der Kirchen in Jerusalem?

Malcolm Lowe | 01.05.2014

Weihnachten 2013 wurde in den Kirchen wieder einmal durch kleinmütige Judenhasser getrübt, die sich als Verfechter der Palästinenser darstellen. Die Details wurden hier sorgsam gesammelt. … [mehr]




JCR - Artikel - Grundlagen, Einführungen (97)

"Jesus, der auch ein Jude war"

Hans Maass | 02.09.2014

Dass Jesus Jude war, als Jude geboren wurde und aufgewachsen war, gehört heute zum selbstverständlichen Grundwissen, das schon Grundschülern im Religionsunterricht vermittelt wird. Ist diese Erkenntnis eine Folge der schrecklichen Verbrechen des Nazi-Regimes an den Juden? … [mehr]

"So wird ganz Israel gerettet werden"

Hanna Lehming, Volker Haarmann, Ursula Rudnick | 02.07.2014

Arbeitshilfe zum Israelsonntag 2014, 10. Sonntag nach Trinitatis - 24. August 2014. Herausgegeben von der Ev.-luth. Landeskirche Hannover, der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), und dem BCJ Bayern. … [mehr]

Israelsonntag 2014: Ganz Israel wird gerettet werden

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste | 02.07.2014

Predigthilfe und Materialien für die Gemeinde. … [mehr]




JCR - Artikel - Wissenschaftliche Beiträge (92)

Aktuelle ethische und religiöse Herausforderungen der Religion

Eugene Korn* | 02.10.2014

Das Thema der aktuellen ethischen und religiösen Herausforderungen für die Religion verfolgt mich. Es hat mich in ungezählte Tage des Nachdenkens gestoßen und mir viele schlaflose Nächte bereitet. Es ist keine Frage, dass die Religion an allen Orten in der Defensive ist, wo sich moderne Werte eingeschlichen haben – Werte wie Pluralismus, wissenschaftliche Skepsis, Diesseitigkeit, Autonomie und Individualismus. … [mehr]

„Verwirrung der Geister“ – eine Fortsetzung.

Maximilian Gottschlich | 01.04.2014

R. Firestones Stellungnahme zu meinem Artikel vom 1.Februar in JCRelations.net[1] illustriert anschaulich das Ausmaß der gegenwärtigen Verwirrung im Zusammenhang mit dem Begriff der Islamophobie. Ich habe eine akademische Auseinandersetzung zu diesem Thema erwartet, aber statt Argumenten nur eine plumpe Polemik als Antwort erhalten. … [mehr]

„Und Gott sprach: Es werde Licht – und es ward Abraham.“

Schweizerische Bischofskonferenz | 02.03.2014

So eröffnet der Midrasch, die frühjüdische Auslegung, die Geschichte Abrahams, die im ersten Buch Mose, Genesis, erzählt wird (Kapitel 12-25). Im zwölften Kapitel beginnt eine neue Epoche und die Heilsgeschichte Israels: die Verheißung des Landes und die Segnung Abrahams und seiner Nachkommenschaft. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - interreligiös (2)

Gelassen bleiben

Ender Cetin, Andreas Goetze, Christopher Jage-Bowler, Cadir Sanci | 01.10.2012

Als Glaubender hat man es zurzeit nicht leicht: Beschneidungsdebatte, Muhammad-Video, Karikaturen zum Papst und zu Muhammad, eine Theateraufführung mit einem betrunkenen Jesus beim Abendmahl. Religion bietet schnell eine Projektionsfläche für Menschen, die Religion als „ewig gestrig“ oder als fundamentalistisch einordnen – frei nach dem Motto: „Denkst du schon oder glaubst du noch?“ … [mehr]

Internationales Abrahamisches Forum verurteilt deutsches Verbot der Beschneidung

Internationales Abrahamisches Forum | 10.07.2012

Das Internationale Abrahamische Forum (IAF) ist tief besorgt über das jüngst von einem Kölner Gericht gefällte Verbot der Beschneidung. … [mehr]

JCR - Berichte

Evangelische Christen im Nahen Osten: Festhalten an guter Nachbarschaft mit den Muslimen

Bern, 18.09.2014* Trotz Verfolgung und Terror wollen die evangelischen Kirchen im Nahen Osten auch weiterhin gemeinsam mit ihren muslimischen Nachbarn an einer besseren Zukunft in der Region arbeiten. Sie wollen sich insbesondere für mehr Bildung und Demokratie in ihren Gesellschaften einsetzen. ... [mehr]