Willkommen!

WILLKOMMEN auf jcrelations.net!

Ziel dieser Seiten ist es, die gegenseitige Achtung und das beiderseitige Verständnis zwischen Christen und Juden auf der ganzen Welt zu vertiefen. Sie finden hier Artikel, Rezensionen, Berichte, offizielle Erklärungen sowie Studien- und Forschungsmaterialien zum jüdisch-christlichen Verhältnis als auch Links zu zahlreichen befreundeten Organisationen. Wenn Sie mögen, können Sie uns unter 'Impressum' eine Rückmeldung oder Vorschläge zur Erweiterung unserer Seite zukommen lassen.

Auf der Suche nach neuem Material? Hier finden Sie eine Liste der Artikel, die in den letzten drei Monaten veröffentlicht wurden (rechte Spalte):
Neues Material


ICCJ

Der Internationale Rat
der Christen und Juden

Diese Website gehört dem Internationalen Rat der Christen und Juden und wird von ihm betreut. Der ICCJ hat die Schirmherrschaft über 38 christlich-jüdische und interreligiöse Mitgliedsorganisationen in 32 Ländern. Sein Sitz befindet sich im Martin-Buber-Haus in Heppenheim, Deutschland, wo dieser grosse jüdische Denker lebte, bis ihn die Verfolgung durch die Nazis zur Flucht zwang.

Mit seinen jährlichen Konferenzen und Konsultationen stellt der Rat eine Plattform zur Verfügung, auf der Christen, Juden und in den letzten Jahren auch Muslime aktuelle Fragen behandeln, die über nationale und religiöse Grenzen hinausgehen und bietet damit zugleich die Gelegenheit, Erfahrungen und fachliche Kenntnisse miteinander auszutauschen.

Die in den Artikeln dieser Seite geäußerten Ansichten und Meinungen geben nicht notwendigerweise die Ansichten und Meinungen des ICCJ, seiner Vorstandsmitglieder oder seiner nationalen Mitgliedsorganisationen wieder. Siehe hierzu auch:
Impressum

Weitere Informationen:
www.iccj.org

JCR - Artikel - Beobachtungen, Erfahrungen

"Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz"

Joachim Gauck | 02.02.2015

Ansprache von Bundespräsident Joachim Gauck anlässlich der Gedenkstunde zum 27. Januar 2015, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und Internationalen Holocaust-Gedenktages im Deutschen Bundestag: ... [mehr]

JCR - Artikel - Wissenschaftliche Beiträge

Aggressiver Antisemitismus und „Antisemitismus der trägen Herzen“

Hans Maaß | 02.02.2015

Reflexionen und Beobachtungen zu einem leidigen Thema im Sommer 2014. ... [mehr]

JCR - Berichte (115)

Distanzierung von „Judenschriften“

JCR | 01.01.2015

Frankfurt a.M., 21.November 2014. Die in Frankfurt am Main tagende Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat sich am Freitag in einer Stellungnahme von den judenfeindlichen Spätschriften Martin Luthers distanziert. In ihnen verlangt der Reformator beispielsweise die Ausweisung aller Juden aus seinem Geburtsort Eisleben oder das Niederbrennen von Synagaogen, falls sie sich nicht zum Christentum bekehren sollten. … [mehr]

Achte Rabbiner Brandt-Vorlesung

Eva Schulz-Jander | 01.12.2014

Die deutsche Mitgliedsorganisation des ICCJ, der Deutsche Koordinierungsrat (DKR) hat seine achte Rabbiner Brandt-Vorlesung in diesem Jahr am 10. November in München veranstaltet. … [mehr]

Westpannonische Zusammenarbeit

Markus Himmelbauer | 01.12.2014

Eisenstadt. Am 30. Oktober trafen auf Einladung des christlich-jüdischen Komitees Burgenland erstmals Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Initiativen und Projekte zur christlich-jüdischen Zusammenarbeit entlang der ungarisch-österreichischen Grenze zusammen. … [mehr]




JCR - Rezensionen (53)

Fragen an die jüdische Geschichte

Hans Maaß | 01.02.2015

Es lohnt sich, die Einleitung genau zu lesen, weil sie einige zu Anlage und Verständnis des Buches wichtige Vorbemerkungen enthält, etwa die Fokussierung auf die deutsch-jüdische Geschichte oder die Tatsache, dass es nicht um eine Geschichte des Antisemitismus gehe. … [mehr]

500 Jahre Reformation: 2017 eint die evangelischen Kirchen

JCR | 01.01.2015

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK und die Evangelische Kirche in Deutschland EKD präsentierten im September 2014 das Buch «500 Jahre Reformation: Bedeutung und Herausforderungen» mit Berichten des Internationalen Kongresses zum Reformationsjubiläum, der im Oktober 2013 in Zürich stattfand. … [mehr]

Das Alte Testament als Wahrheitsraum des Neuen

Hans Maaß | 01.12.2014

Schon der Titel weckt Aufmerksamkeit; denn er deutet mit dem Begriff »Wahrheitsraum« die Überwindung der alten Verhältnisbestimmung der beiden »Testamente« als Verheißung und Erfüllung an. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - protestantisch (46)

Martin Luthers sog. „Judenschriften“ im Horizont des EKHN-Grundartikels (1991) und des Reformationsjubiläums (2017)

EKHN | 01.01.2015

Das nachfolgende Votum hat der Theologische Ausschuss der Elften Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) am 10. Oktober 2014 beschlossen. Es wurde am 21. November 2015 von der in Frankfurt/M. tagenden Kirchensynode angenommen und verabschiedet. … [mehr]

1988-2013: 25 Jahre landeskirchliche Erklärung „Verbundenheit mit dem jüdischen Volk“

Bischof Otfried July, Christel Hausding | 01.10.2013

Vor 25 Jahren, am 15. September 1988, beschlossen Oberkirchenrat und Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg die theologische Erklärung „Verbundenheit mit dem jüdischen Volk“. Mit diesem Meilenstein stellte die württembergische nach der rheinischen (1980) und der badischen (1984) als dritte deutsche evangelische Landeskirche ihr Verhältnis zum Judentum auf die Grundlage von Respekt, Aufgeschlossenheit und Dialog anstelle von Überheblichkeit, Verleumdung und Israelvergessenheit. Anlass war der 50. Jahrestag des Judenpogroms am 9. November 1938. Heute rufen wir die Bedeutung dieser Erklärung ins Gedächtnis. … [mehr]

Jerusalemer Erklärung

Protestant Consultation on Israel and the Middle East (PCIME) | 01.01.2013

Abschlusserklärung der Tagung in Jerusalem vom 5. - 8. November 2012 zur Haltung großer Protestantischer Kirchen gegenüber dem Staat Israel … [mehr]




JCR - Stellungnahme - christlich-jüdisch (20)

‘Solange du an einen lebendigen Gott glaubst, musst du hoffen’.

ICCJ | 02.06.2013

Überlegungen über die Rolle religiöser und interreligiöser Gruppen im Blick auf die Bemühungen um Versöhnung im unruhigen Nahen Osten, Schawuot / Pfingsten - 2013/5773 … [mehr]

In gegenseitiger Achtung auf dem Weg

Evangelisch-Jüdische Gesprächskommission | 02.11.2012

Gemeinsame Erklärung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds (SEK) und des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds (SIG), September 2010 … [mehr]

Angriff auf jüdisches Leben in Deutschland

Deutscher Koordinierungsrat | 02.07.2012

Der Deutsche Koordinierungsrat (DKR) hält Verbot der Beschneidung für verfassungswidrig und sieht Bedrohung der Grundrechte. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - jüdisch (4)

Juden und Christen: Wir gehören zusammen

Dieter Graumann | 30.09.2011

Rede des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Begegnung mit Papst Benedikt XVI. am 22. September 2011 in Berlin … [mehr]

Erklärung zum Kairos Document (2009)

Central Conference of American Rabbis (CCAR) | 01.05.2011

Erklärung über das Kairos Document (2009), angenommen durch das Board of Trustees im April 15, 2010 … [mehr]

"Dabru Emet" - Redet Wahrheit

National Jewish Scholars Project | 15.07.2002

Eine jüdische Stellungnahme zu Christen und Christentum … [mehr]




JCR - Stellungnahme - ökumenisch (13)

In ökumenischer Gemeinschaft entschieden gegen jede Form von Antijudaismus und Antisemitismus

Deutsche Bischofskonferenz und Evangelische Kirche in Deutschland | 01.02.2015

Aus Anlass des 70. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 2015 erklären der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm: … [mehr]

75 Jahre November-Pogrome: Kirchen trauern mit den jüdischen Gemeinden

Ökumenischer Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) | 30.11.2013

Wien, 07.11.13 (örkö) Der Vorstand des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) hat am Donnerstag eine Erklärung zum 75-Jahr-Gedenken der November-Pogrome von 1938 veröffentlicht, bei denen fast alle Synagogen in Österreich zerstört und viele jüdische Menschen getötet oder misshandelt wurden. Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: … [mehr]

Erinnerung verpflichtet zu Wachsamkeit und Solidarität

Arbeitskreis Christlicher Kirchen Homburg | 01.11.2010

Am 22. Oktober 1940 wurden die letzten Homburger Juden, 17 Menschen, die sich als Bürger unserer Stadt gefühlt hatten, in das Lager Gurs in Südfrankreich deportiert. Mit diesem Datum errang der damalige Gau Saarpfalz, zusammen mit Baden, in den Augen der Machthaber den Vorzug, als erstes Gebiet in Deutschland "judenfrei" geworden zu sein. Für uns ist dies ein Datum der Schande. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - römisch-katholisch (35)

Ansprache an Palästinenser-Autoritäten

Papst Franziskus | 01.06.2014

Ansprache von Papst Franziskus während seiner Begegnung mit palästinensischen Autoritäten im Präsidentenpalast, Bethlehem, Sonntag, 25. Mai 2014. … [mehr]

Ansprache auf dem Internationalen Flughafen Tel Aviv

Papst Franziskus | 01.06.2014

Ansprache von Papst Franziskus während der Willkommenszeremonie nach seiner Ankunft am Internationalen Flughafen, Tel Aviv, am 25. Mai 2014. … [mehr]

Ansprache an den Staatspräsidenten Israels

Papst Franziskus | 01.06.2014

Ansprache von Papst Franziskus an Shimon Peres, Staatspräsident Israels, während des Höflichkeitsbesuches im Präsidentenpalast in Jerusalem, 26. Mai 2014 … [mehr]




JCR - Artikel - Beobachtungen, Erfahrungen (71)

Grüße des ICCJ-Präsdidenten zum neuen Jahr

Philip A. Cunningham | 01.02.2015

Heute wende ich mich an alle Mitglieder der ICCJ-Familie, an unsere Mitgliedsorganisationen und Freunde und an all diejenigen, die für Verständigung und Solidarität zwischen Juden und Christen sowie zwischen allen Religionen arbeiten. … [mehr]

Holocaust-Gedenktag

Philip Cunningham | 01.02.2015

Ansprache des Präsdienten des Internationalen Rates der Christen und Juden (ICCJ) bei einer Gedenkveranstaltung zum Internationalen Holocaust-Gedenktag in Wien am 27. Januar 2015: … [mehr]




JCR - Artikel - Grundlagen, Einführungen (97)

"Jesus, der auch ein Jude war"

Hans Maass | 02.09.2014

Dass Jesus Jude war, als Jude geboren wurde und aufgewachsen war, gehört heute zum selbstverständlichen Grundwissen, das schon Grundschülern im Religionsunterricht vermittelt wird. Ist diese Erkenntnis eine Folge der schrecklichen Verbrechen des Nazi-Regimes an den Juden? … [mehr]

"So wird ganz Israel gerettet werden"

Hanna Lehming, Volker Haarmann, Ursula Rudnick | 02.07.2014

Arbeitshilfe zum Israelsonntag 2014, 10. Sonntag nach Trinitatis - 24. August 2014. Herausgegeben von der Ev.-luth. Landeskirche Hannover, der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), und dem BCJ Bayern. … [mehr]

Israelsonntag 2014: Ganz Israel wird gerettet werden

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste | 02.07.2014

Predigthilfe und Materialien für die Gemeinde. … [mehr]




JCR - Artikel - Wissenschaftliche Beiträge (95)

Die Revolution der biblischen Botschaft

Reinhard Kardinal Marx | 02.12.2014

Vor 76 Jahren – in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 – wurden in Deutschland Synagogen niedergebrannt, jüdische Geschäfte und Wohnungen geplündert und Juden in Konzentrationslager gesteckt.[1] Die Reichspogromnacht markierte den Beginn einer neuen Phase der Judenverfolgung, die mit dem Boykott jüdischer Geschäfte 1933 und dem schrittweisen Ausschluss von Juden aus dem gesellschaftlichen Leben begonnen hatte und zur Ermordung der europäischen Juden führen sollte. … [mehr]

Was meint „Gottes Sohn“?

Hans Küng | 01.12.2014

Im Neuen Testament, so der Theologe Hans Küng, bedeutet der Titel »Sohn Gottes«, wenn er für Jesus benutzt wird, dessen »Einsetzung in eine Rechts- und Machstellung«. Küng meint, »Würde die Gottessohnschaft auch heute wieder in ihrem ursprünglichen Verständnis vertreten, so brauchte, scheint es, vom jüdischen oder islamischen Monotheismus her wenig Grundsätzliches eingewendet zu werden«.[1][mehr]




JCR - Stellungnahme - interreligiös (2)

Gelassen bleiben

Ender Cetin, Andreas Goetze, Christopher Jage-Bowler, Cadir Sanci | 01.10.2012

Als Glaubender hat man es zurzeit nicht leicht: Beschneidungsdebatte, Muhammad-Video, Karikaturen zum Papst und zu Muhammad, eine Theateraufführung mit einem betrunkenen Jesus beim Abendmahl. Religion bietet schnell eine Projektionsfläche für Menschen, die Religion als „ewig gestrig“ oder als fundamentalistisch einordnen – frei nach dem Motto: „Denkst du schon oder glaubst du noch?“ … [mehr]

Internationales Abrahamisches Forum verurteilt deutsches Verbot der Beschneidung

Internationales Abrahamisches Forum | 10.07.2012

Das Internationale Abrahamische Forum (IAF) ist tief besorgt über das jüngst von einem Kölner Gericht gefällte Verbot der Beschneidung. … [mehr]

JCR - Artikel - Beobachtungen, Erfahrungen

Friedenshoffnung und Friedensarbeit

Nachfolgender Beitrag stammt von dem deutsch-israelischen Pädagpogen und Historiker Joseph Walk, der sich zeitlebens vor allem mit der jüngeren jüdischen Geschichte befasst hat. ... [mehr]