Suchen

Gemeinsam für die Heilung der Welt

JCR | 01.04.2015

Salerno. Formell war es nur die Jahrestagung der Ökumeneverantwortlichen der katholischen Diözesen Italiens. Doch die Konferenz Ende November 2014 in Salerno „Sie sollen vereint den Namen des Ewigen gemeinsam anrufen“ (Invocheranno il Nome dell’Eterno concordemente uniti) wurde zur inspirierendsten theologischen Begegnung zwischen Christen und Juden der letzten Jahre. … [mehr]

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kassel trauert um Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Luise Schottroff.

JCR | 01.03.2015

Frau Prof. Schottroff ist am 8.2.2015 nach langer schwerer Krankheit im Hospiz in Kassel gestorben. Sie war 80 Jahre alt. … [mehr]

ICCJ Jahreskonferenz in Rom - Online-Registrierung gestartet

Anette Adelmann | 01.03.2015

Der ICCJ freut sich sehr darüber mitteilen zu können, dass die Online-Registrierung für die ICCJ Konferenz in Rom am 27. Februar freigeschaltet wurde. … [mehr]

Erinnerung an den Holocaust ist eine hochaktuelle Bildungsaufgabe

JCR | 01.02.2015

Landeskirche erinnert mit Gedenkveranstaltung an die Opfer des Holocaust und würdigt Preisträger des „Obermayer Award“ aus dem Bereich der Landeskirche. … [mehr]

Distanzierung von „Judenschriften“

JCR | 01.01.2015

Frankfurt a.M., 21.November 2014. Die in Frankfurt am Main tagende Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat sich am Freitag in einer Stellungnahme von den judenfeindlichen Spätschriften Martin Luthers distanziert. In ihnen verlangt der Reformator beispielsweise die Ausweisung aller Juden aus seinem Geburtsort Eisleben oder das Niederbrennen von Synagaogen, falls sie sich nicht zum Christentum bekehren sollten. … [mehr]

Achte Rabbiner Brandt-Vorlesung

Eva Schulz-Jander | 01.12.2014

Die deutsche Mitgliedsorganisation des ICCJ, der Deutsche Koordinierungsrat (DKR) hat seine achte Rabbiner Brandt-Vorlesung in diesem Jahr am 10. November in München veranstaltet. … [mehr]

Westpannonische Zusammenarbeit

Markus Himmelbauer | 01.12.2014

Eisenstadt. Am 30. Oktober trafen auf Einladung des christlich-jüdischen Komitees Burgenland erstmals Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Initiativen und Projekte zur christlich-jüdischen Zusammenarbeit entlang der ungarisch-österreichischen Grenze zusammen. … [mehr]

Erste Bat Mitzwa und erstes Toralesen von Frauen an der heiligen Mauer

Michael Krupp | 01.11.2014

Zum ersten mal ist es den Frauen der Mauer bei ihrem allmonatlichen Neujahrsgebet an der Mauer gelungen, eine Mini-Torarolle in den Bezirk der Frauen zu schmuggeln und daraus an der Mauer selbst zu lesen. Höhepunkt war die Lesung durch eine Bat Mitzwa, was auch zuvor noch nie möglich war. Die glückliche Bat Mitzwa war die zwölfjährige Sasha Lutt aus Beerscheva. … [mehr]

Welturaufführung der Oper "Abraham" am 13. November in Düsseldorf

Andreas Rehnolt | 01.11.2014

Die Oper "Abraham" des Schweizer Saxophonisten Daniel Schnyder erlebt am 13. November in der Evangelischen Johanneskirche ihre Welturaufführung. Die Oper über das Alte Testament ist eine Auftragsproduktion des Düsseldorf-Festivals und wird in Koproduktion mit der Johanneskirche und der Bonner Kreuzkirche zur Aufführung kommen. Das Stück beleuchtet die Entstehungsgeschichte und die Konflikte der drei monotheistischen Religionen und erzählt nach Angaben der Veranstalter deshalb "auch eine Geschichte von heute." … [mehr]

"Zwei Nationen und drei Religionen in Israel und Palästina"

JCR | 01.10.2014

Der israelisch-palästinensische Konflikt ist ein Thema, das nach wie vor Menschen überall auf der Welt beschäftigt und nicht selten polarisiert. Meistens beziehen wir unsere Fakten und Positionen dazu aus den jeweiligen Medienkanälen, die uns vertraut sind. … [mehr]